Gotta attend a very ✨important ✨ birthday with lots of family I don’t like wish me luck

iOS quick setup expects both phones to be charged above 20% - but it doesn’t tell you that

Lily boosted

"Software should embrace the model if early access games, first rushing to release a minimum viable product, then polishing and improving it over time."

No wonder all software made in the last decade feels half broken.

Shoutout an den Rentner der es für nötig hielt extra anzuhalten und auszuführen warum ich doch immer Flickzeug dabei haben sollte - stfu

It’s funny how Twidere X reached a level of feature completion for mastodon so faster than for twitter. And with all major things working (push notifications, mentions, etc) I will probably start being here more because it finally works

This might be my unique perspective, but your parents making mistakes isn’t as bad as not admitting them at all

It’s funny how I basically reenact the same dysphoric emotional patterns regarding my appearance whenever I fancy someone. It’s almost like dysphoria has been there all those years

CSD Nürnberg - the good, the bad and the ugly

The good

Am zuganfang verteilt ein BR Puls Team Sticker für namen & Pronomen. Die Stimmung beim Zug war gut, - Wohlfühl Party Atmosphäre irgendwie. Auch dieses Jahr sorgen die puppy’s dafür dass alle mit durch das steile Nürnberg ziehen können. Abseits von Firmen und Parteien waren auch betroffenenorgas u.A. mit der Aidshilfe, csdverein und dyke march gut vertreten. Und der Zug wird geführt von Marcus König, CSU - seufz. Die letzten 8min wird ohne Wagen lastenräder o.Ä. gelaufen - Sicherheit bei engen Straßen, willkommen in Bayern. Während des Straßenfestes treten auch immer wieder Künstler*innen auf die mit ner Masse umgehen können.

The Bad

Während der politparade fehlt der politische Teil irgendwie komplett, abseits von den Parteiengezänkes bleiben Statements oder Forderungen quasi non-existent. Beim Straßenfest gibt es dann einen politikteil - von vier Politikern: spd, grüne, csu & Freie Wähler. Drei Männer und eine Frau - alle weiß - alle cis. Die männliche Moderation erwähnt nicht-lgb-Themen meist garnicht und wenn mit unsensibler bis diskriminierender Terminologie. Überhaupt scheint das Programm auf cis-gays zugeschnitten zu sein - das narrativ: in 77 Ländern wärt ihr tot und wir sind hier so weit und feilen an ein paar Kleinigkeiten. Es wird „say something“ gespielt- ja der Song der eigentlich gedacht war menschen zur Anzeige von Menschenfeindlichkeit zu motivieren unter dessen Slogan (if you see something say something) die US Polizei gerufen wird weil eine Trans Person in einer Bibliothek gesehen wurde. Ein Künstler singt über verlorene Freundeschaften - „eigentlich“ alltäglich, für viele queere aber traumatisch. Die sonst ganz nette Veranstaltung wird also nicht nur von schwacher Politik sondern auch emotional comforting unterbrochen. Ein sicherer Raum wird nicht vollständig bereitgestellt.

The ugly

Schon während mensch in kleinen Gruppen unterwegs ist versuchen vereinzelt queerfeindliche arschlöcher einen anzumachen. Alleine unterwegs ist das schlimmer, besonders wenn du gender non conforming/trans bist. Die Polizei hilft dir übrigens durch die erhöhte Präsenz doppelt wenig weil die lieber dich zur Personenkontrolle rausfischen als die Menschen die dir hinterherrufen. Alle Menschen mit denen ich unterwegs waren können diese Erfahrungen bestätigen, alle haben sich Gedanken über Selbstverteidigung gemacht.

Zweiter Tag infolge mit symbolischen Mengen Schlaf

Umzugskurztrip zum CSD und zur gemeinsamen Wohnung

Lily boosted

you've heard of pronoun water
get ready for pronoun office stationery

Cishets die in queeren Räumen alk schnorren - ihr seid abschaum

Show older
Nyastodon

I impulse bought this domain without really knowing what to do with it, so I guess this is a fediverse instance now